Über die Grenze

Über die Grenze - Zwischen Sachsen und Brandenburg

Museen in Südbrandenburg stellen Dinge vor, die von Beziehungsgeschichten zwischen Brandenburg und Sachsen erzählen. Das heutige Südbrandenburg gehörte bis 1815 zu Sachsen. Nach der Niederlage Napoleon Bonapartes musste Sachsen, das an der Seite Napoleons gekämpft hatte, weite Teile seines Territoriums abtreten.

200 Jahre Wiener Kongress sind dieses Jahr Anlass der Ersten Brandenburgischen Landesausstellung in Doberlug-Kirchhain. Dank Unterstützung durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg haben die Museen Südbrandenburgs mit diesem Themenportal ihre Objekte zu sächsisch-brandenburgischen Grenzgeschichten aufbereitet und dafür alle Objekte auch neu fotografiert. Das Vorhaben konnte sich auf ein Projekt und eine Tagung zum gleichen Thema stützen, die der Museumsverband 2008 mit dem Netzwerk südbrandenburgischer Museen durchführte.

Lassen Sie sich von den vielfältigen Themen zu einem Besuch im sächsischen Brandenburg anregen.

Die Objekte finden Sie über das Menü auf der rechten Seite, Informationen zu den teilnehmenden Museen finden sie weiter unten.

2016-10-13