museum-digitalbrandenburg

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search "Image wall"
Topics Contact

Search

search

Kreismuseum Finsterwalde

Kreismuseum Finsterwalde

Lange Straße 6/8

03238 Finsterwalde

Tel: 03531/30783

Fax: 03531/501988

Museum's website

Museum at map

Museum at association

Das Kreismuseum Finsterwalde, 1981 gegründet, liegt inmitten der größten Stadt des Landkreises Elbe-Elster. Einmalig in seiner Originalität zeigt es am authentischen Ort einen wunderschönen Tante-Emma-Laden aus Urgroßmutters Zeiten, dessen Ladenglocke den Besucher im bunten und vielfältigen Reich eines Krämers empfängt. Neben dem Verkaufsladen, der 1850 erstmals öffnete, vermitteln zahlreiche Kaufmannsutensilien, ob Kaffeeröster, Verkaufsautomaten oder historische Werbeschilder, einen Einblick in die Waren- und Alltagswelt um 1900. Eine Drogerie mit Produkten aus der DDR-Zeit weckt Erinnerungen an die jüngere Vergangenheit. Eine Sammlung von Spielzeug-Einkaufsläden lässt nicht nur die Herzen der Puppenmuttis höher schlagen.

In der einzigen deutschen Sängerstadt erfahren die Besucher des Museums natürlich, warum die Finsterwalder in aller Welt als besonders sangesfreudig bekannt sind. Die Entstehung und bis heute anhaltende Wirkung des 1899 entstandenen berühmten Liedes "Die Sänger von Finsterwalde" und die Geschichte des Chorgesangs in Brandenburg können in mehreren Ausstellungsräumen optisch und akustisch nacherlebt werden.
Durch die jährlich etwa acht Sonderausstellungen zu künstlerischen und historischen Themen und die zahlreichen Veranstaltungen, ob Lesungen bekannter Autoren, Chorkonzerte, Theatervorstellungen und wissenschaftliche Vorträge erwarb sich das Kreismuseum Finsterwalde die Anerkennung als wichtiges Kulturzentrum der westlichen Niederlausitz.

Durch seine umfangreiche heimatkundliche Bibliothek und den Wissensfundus zur Regionalgeschichte ist das Museum für heimatgeschichtlich Interessierte zur bedeutendsten Informationsquelle geworden. Gemeinsam mit seinem Förderverein gibt das Kreismuseum Finsterwalde die Schriftenreihe "Der Speicher" heraus.
(Foto: diepiktografen.de)

Collections:

"Geschichte des Chorgesangs"[6]Show objects
"Einzelhandel"[45]Show objectsSearch inside
"Regionalgeschichte"[11]Show objects

Objects: