HomeMuseumCollectionObjectTopicsContact


Geht zur Startseite

Objects related to ...

Eich, Johann Friedrich 

[5]

1760 

[46]

1773 

[15]
Gleimhaus Halberstadt - "Porträt Heinrich Ernst Graf zu Stolberg-Wernigerode" (museum-digital:sachsen-anhalt)

Gleimhaus Halberstadt    Porträtsammlung Freundschaftstempel [A 012]

Porträt Heinrich Ernst Graf zu Stolberg-Wernigerode

Porträt Heinrich Ernst Graf zu Stolberg-Wernigerode (Johann Friedrich Eich) (Gleimhaus Halberstadt CC BY-NC-SA)

Description ...
Heinrich Ernst Graf zu Ilsenburg Stollberg Wernigerode (1716-1778) war seit 1760 Domherr in Halberstadt und regierte seit 1771 (seit 1738 als Gehilfe seines Vaters) die Grafschaft Wernigerode. Er verfasste pietistische Lieder, erschienen u.a. in den Sammlungen "Geistliche Gedichte" (1748) und "Neue Sammlung geistlicher Lieder" (1752).
Wilhelm Heinse an Gleim aus Düsseldorf am 22. Juni 1779: "Ich bewohne ietzt Fritzens [Friedrich Heinrich Jacobis] Haus in der Stadt; denn er lebt in seinem Garten in Pempelfort; und habe einen Mahler mit Namen Eich bey mir, der Ihnen in Ihren Musentempel den Graf von Wernigerode gemahlt hat und Ihnen viel wirkende Aufmunterung verdankt. Nach dem was ich von ihm hier habe mahlen sehen, und er von seinen Anfangsstücken sagt, worunter auch der selige Graf bey Ihnen gehört, muß er sich unendlich verbessert haben. Sein Kolorit ist fast Rubensisch, und seine Manier dreister und voll Kraft und Charakter. Er ist außerdem ein liebenswürdiger Mann, gut und gefällig, so sehr mans seyn kann; und besitzt sonst noch viel Kentniße ..."
Ein weiteres Exemplar dieses Porträts befindet sich auf Schloss Wernigerode bzw. wieder im Besitz des Fürsten zu Stolberg-Wernigerode. Das Gemälde im Gleimhaus ist per Signatur als Kopie bestimmt. Als Vorlage kommt ein (unbekanntes) Porträt von Johann Georg Geitel (1683-1771) in Frage. Denkbar ist aber auch, dass Eich nach einem eigenen Werk, etwa dem Stolberg-Wernigeröderschen Exemplar, kopiert hat und es sich also nicht um eine Kopie, sondern um eine Replik handelt.
verso: Henrich Ernst / Graf zu Stolberg.

Material / Technique ...

Öl auf Leinwand

Measurements ...

48,8 x 39,3 cm

Creation of reference ...

... who:   

Johann Georg Geitel (1683-1771) [probably]

  [ Info]

... when:

1760 [about]

Was imaged ...

... who:   

Heinrich Ernst Graf zu Stolberg-Wernigerode (1716-1778)

  [ Info]

Painted ...

... who:   

Johann Friedrich Eich (1748-1807)

  [ Info]

... when:

1773

Literature ...

Becker, Carl (1911): Der Freundschaftstempel im Gleimhause zu Halberstadt. Halberstadt ( KVK)

Becker, Carl (1963): Die Bildnisse im Gleimhaus. Halberstadt ( KVK)

Jaenicke, Eduard (1865): Inventarium der zum Canonicus-Gleim’schen Nachlasse gehörigen Bücher, Handschriften, Gemälde und Kupferstiche (handschriftlich). Halberstadt

Körte, Wilhelm (1811): Johann Wilhelm Ludwig Gleims Leben. Aus seinen Briefen und Schriften. Halberstadt ( KVK)

Niemann, Ludwig Ferdinand (1824): Die Stadt Halberstadt und die Umgebung derselben. Halberstadt ( KVK)

Scholke, Horst (2000): Der Freundschaftstempel im Gleimhaus zu Halberstadt. Porträts des 18. Jahrhunderts. Bestandskatalog. Bearb. v. Horst Scholke mit einem Essay von Wolfgang Adam. Leipzig ( KVK)

Tags ...
Porträt [1048] , Freundschaftskult [166] , Geselligkeitskultur [136] , Literarische Öffentlichkeit [315] , Gemälde [585]

Larger image and pertaining information
Objectinformation for printing (PDF)

The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?
[Last update 25.04.2013]