museum-digitalsachsen

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Bergbaumuseum Oelsnitz / Erzgebirge [I/180/86/H1 (alt)]

Grubenlampe (Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge CC BY-NC-SA)

Grubenlampe

Description ...

Die Benzin-Sicherheitslampe besteht aus drei Teilen. Oben befindet sich ein doppelwandiges Gitternetz, was von fünf senkrechten Streben und einem gewölbten Deckel umgeben ist. Am Deckel befindet sich ein Ring und daran hängt ein doppelt gebogener Haken. Der obere Teil besteht aus Eisen und ist 15 cm hoch. Der mittlere Teil besteht aus einem zylinderförmigen Glas, welches auch von fünf senkrechten Streben umgeben ist. Dieser Teil der Lampe ist 7,5 cm hoch. Der untere Teil der Lampe ist ein 5,5 cm hoher Eisenzylinder. Die Unterseite des Zylinders ist eingebuchtet. In dieser Einbuchtung befinden sich zwei Drehknöpfe. Die Sicherheitslampe wurde zum Ausleuchten des Arbeitsplatzes und zum Prüfen des Gasgehaltes des Grubenwetters eingesetzt.

Material / Technique ...

Eisen & Stahl & Glas

Measurements ...

H: 26,5 cm / Dm: 9 cm

Created ...

... who:

... when: [about]

... where:

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 10.06.2016]