museum-digitalsachsen

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Bergbaumuseum Oelsnitz / Erzgebirge [V/00/0322/F]

Fahne (Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge CC BY-NC-SA)

Fahne

Description ...

Fahne des Männergesangvereins Neuoelsnitz. Die Fahne besitzt einen blauen und auf der anderen Seite einen naturfarbenen Seidengrund. Sie ist mit 6 cm langen goldfarbenen Posamentenfransen an drei Seiten eingefaßt. Neun Metallringe sind zum Befestigen an einem Fahnenschaft an der vierten Seite angebracht. Auf blauen Fahnengrund zeigt die Darstellung den Gebäudekomplex des ehemaligen Kaiserin-Augusta-Schachtes in Seidenapplikation in Form eines Wappens aufgebracht. Schrift in gelbem Garn ist ringförmig um die Schachtdarstellung aufgestickt: oben "Männer-Gesangverein", unten "Neuölsnitz", links "1880", rechts "1930". Die Ornamente in den vier Ecken der Fahne bilden jeweils vier Blätterbüschel mit roten Beeren. Auf dem naturfarbenen Seidengrund wird eine Lyra von Lorbeerlaub eingerahmt. Darunter befindet sich ein blaues Schiftband, "Gestiftet v. d. Frauen" mit gelben Garn aufgestickt.

Material / Technique ...

Seide & Posamenten / genäht & gestickt

Measurements ...

H: 115 cm / B: 130 cm

Created ...

... when:

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 30.11.2015]