museum-digitalbrandenburg

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Niederlausitz-Museum LuckauKunstobjekte der Niederlausitz [NLM VF 4286/87]

Balkenstück mit Geschoss (Niederlausitz-Museum Luckau RR-F)

Balkenstück mit Geschoss

Description ...

Dieses Balkenstück mit der eingeschossenen Kugel einer Kartätsche ist kunstvoll auf einer Grundplatte mit einem Weihwassernapf montiert. Es trägt auf der Unterseite folgende Inschrift: "Balken vom Stall - Geb. Lindenstr. 82 1813 - 4. Juni C.F. Hesse 1930"
Die Brüder Carl und Franz Hesse waren Tischlermeister und betrieben eine Werkstatt in der Lindenstraße. Sie verarbeiteten den im eigenen Grundstück gemachten Fund schlicht und geschickt zu einem ansehnlichen Erinnerungsstück. In einem irrten sie sich allerdings: Der Einschuss hat nur entfernt mit dem am 4. Juni 1813 tobenden Gefecht bei Luckau zu tun. Naheliegend sind eher die Kampfhandlungen am 28. August 1813, als Luckau durch die Preußen eingenommen wurde.

Material / Technique ...

Holz

Measurements ...

Länge 15,5 x Breite 14 x Höhe 36 cm, Eisen Durchmesser 3 cm

Created ...

... when:

... where:

Literature ...

  • Autorenkollektiv (2008): Luckau - Tor zur Niederlausitz. Mensch, Kultur, Natur. ( KVK)

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 19.04.2017]