museum-digitalthüringen

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Friedrich-Schiller-Universität: Historische Sammlungen zur NaturwissenschaftAstronomische Sammlung am Astrophysikalischen Institut und Univ.-Sternwarte [AST 1785/1.]

Astronomische Pendeluhr von Benjamin Vuillamy (Friedrich-Schiller-Universität: Historische Sammlungen zur Naturwissenschaft CC BY-NC-SA)

Astronomische Pendeluhr von Benjamin Vuillamy

Description ...

Nach der Einrichtung der Jenaer Sternwarte kamen eine Reihe von Geräten aus den herzoglichen Sammlungen Carl Augusts in Weimar nach Jena, zu denen eine astronomische Pendeluhr aus der Werkstatt des Londoner Hofuhrmachers Benjamin Vulliamy, um 1780 hergestellt, zählt.
Benjamin Vulliamy (1747-1811) war ein englischer Uhr- und Chronometermacher. Sein Vater war der Uhrmacher Justin Vulliamy. 1775 übernahm Benjamin Vulliamy die Werkstatt seines Vaters in der Londoner Pall Mall und fertigte Präzisionspendeluhren für Observatorien sowie Taschenuhren und Taschenchronometer. 1800 wurde er von König Georg III. zum Hofuhrmacher ernannt. Für ihn baute er u.a. eine Präzisionspendeluhr. Sein Sohn Benjamin Louis Vulliamy (1780-1854) übernahm später die Werkstatt. [...] Da über drei Generationen die Uhren durchgängig nummeriert wurden und ein Teil der Werkstattbücher beim British Horological Institute erhalten sind, ist bei den Vulliamy-Uhren meist eine genaue Datierung möglich, was interessante Einblicke in die Weiterentwicklung der Uhrentechnik der Zeit erlaubt. Leider ist an der Jenaer Uhr eine Nummer nicht gefunden worden.
Die Jenaer astronomische Pendeluhr hat ein aus zwei Zink- und drei Stahlstangen zusammengesetztes Kompensations-Rostpendel. Das Holzgehäuse ist mit einem Mahagonifurnier versehen, es ist 196 cm hoch, 45 cm breit und 21,5 cm tief.

Reinhard E. Schielicke (gekürzte Textversion)

Material / Technique ...

Holz, Zink, Stahl

Measurements ...

H: 196 cm, B: 45 cm, T: 21,5 cm

Created ...

... who:

... when: [about]

... where:

Literature ...

  • Knopf, Otto (1937): Die Astronomie an der Universität Jena : von der Gründung der Universität im Jahre 1558 bis zur Entpflichtung des Verfassers im Jahre 1927. Jena ( KVK)
  • Schielicke, R.E. (1990): Zeugnisse über die Entwicklung des Observatoriums und das Wirken der Astronomen an der Sternwarte zu Jena am Beginn des 19. Jahrhunderts. In: Reichtümer und Raritäten der FSU Jena 3. Jena, S. 132-144 ( KVK)
  • Schielicke, Reinhard E. (2008): Von Sonnenuhren, Sternwarten und Exoplaneten: Astronomie in Jena. Jena, S. 93 ( KVK)
  • Vulliamy, D. (2002): The Vulliamy clockmakers.. Wadhurst ( KVK)

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 03.12.2016]