museum-digitalthüringen

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Metallhandwerksmuseum Steinbach-HallenbergRegionalgeschichte [STH S 5127 ]

Trachtenpüppchen (Metallhandwerksmuseum Steinbach-Hallenberg CC BY-NC-SA)

Trachtenpüppchen aus Holz

Description ...

Hölzernes Püppchen mit Trachtenkleid.
Über einem schwarzen Rock hängt eine beige Schürze, ein grünes, geblümtes Schultertuch mit Fransen ist darin eingesteckt, auf dem Kopf trägt das Püppchen eine bestickte schwarze Haube mit Bändern.

Die Puppe gehört zu einer Serie von Holzpuppen, die von Dora Gerbert entworfen und in Steinbach-Hallenberg von 1945 bis 1947 in Handarbeit hergestellt wurden. Den gedrechselten Grundkörper fertigte die heimische Drechslerei Huhn. Die Bekleidung der Puppen orientiert sich an thüringischen Trachten und besteht hauptsächlich aus Stoffresten. In Heimarbeit von bis zu 35 Frauen wurde die Kleidung hergestellt. Die Puppen tragen entweder einheimische Trachten oder Fantasiekostüme. Es gibt keine identischen Püppchen, jede ist ein Unikat. Am linken Arm tragen alle ein Bändchen mit Etikett.

Material / Technique ...

Stoff / Holz, gedrechselt

Measurements ...

H: 20 cm

Created ...

... who:

... when:

... where:

Creation of reference ...

... who:

... when:

... where:

Links / Documents ...

Thüringer Volkskunde-Trachten

Creation of reference
1945 - 1947
Created
1945 - 1947
1944 1949

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 20.04.2017]