Aufklärung in Sachsen-Anhalt

Aufklärung in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt sind die materiellen Spuren der Aufklärung bis heute allgegenwärtig.

Von der Region des heutigen Bundeslands Sachsen-Anhalt gingen in der Epoche der Aufklärung wichtige Impulse für die deutsche Kultur, aber auch für das europäische Geistesleben aus. Zahlreiche Orte, kulturelle Einrichtungen und bedeutende Sammlungen dokumentieren die reiche materielle Überlieferung zu diesem einflussreichen Zeitalter. Anhand von Kunstobjekten, von Bücher- Gemälde- und Musikaliensammlungen, von Baudenkmälern, aber auch Garten- und Parkanlagen wird diese außerordentliche historische Leistung bis in die Gegenwart hinein erlebbar.

Unter dem Thema Aufklärung in Sachsen-Anhalt werden hier zum einen Ergebnisse aus der Arbeit des Netzwerks Sachsen-Anhalt und das 18. Jahrhundert präsentiert. Von 2003 bis 2013 bestand diese landesweite Kooperation aus 30 Museen und wechselnden weiteren Partnern. Anlässlich von Themenjahren zeigten sie Bestände ihrer reichhaltigen Sammlungen.

Ergänzt werden diese Ergebnisse durch weitere Themen mit einem stärker lebensweltlichen Fokus. Damit soll ein ganzheitlicher Blick auf das Zeitalter der Aufklärung ermöglicht werden, der auch die oft vernachlässigte Lebens- und Alltagswelt der niederen Stände mit einbezieht. Die vielfältigen Verbindungslinien zwischen unserer heutigen Zeit und der Epoche der Aufklärung zeigen ihre Bedeutung und Aktualität.

2018-07-12