museum-digitalsachsen-anhalt

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search "Image wall"
Topics Contact

Search

Carl-Loewe-Museum Löbejün

Collection: "Zeichnungen - Fotos"

Diese Sammlung enthält Zeichnungen der ältesten Tochter von Carl Loewe, Julie Hepburn von Bothwell, die sie 1885 bei einem Besuch in Löbejün kurz vor Abriss des baufällig gewordenen Geburtshauses ihres Vaters anfertigte (verortet im Raum „Kindheit, Ausbildung,Familie“)
Loewe sorgte in Stettin in seiner Funktion als ‚Städtischer Musikdirektor“ für ein reiches Konzertleben. So führte er neben seinen eigenen Werken z.B. zusammen mit dem jungen Felix Mendelssohn-Bartholdy dessen Ouvertüre zum „Sommernachtstraum“ auf. Originale Textheftchen zu den Oratorien belegen die Vielfalt der Musikangebote (verortet in Vitrine 1/Werkeraum)
Eine seiner Hauptaufgaben war die Entwicklung eines guten Chores vor allem für den Kirchengesang was ihm höchstes Lob der Stettiner Verwaltung einbrachte.
Die Chorsänger erstellten ihre Noten selbst unter Nutzung von leeren Notenheften für die Stimmlagen „Sopran“, „Alt“, „Tenor“ und „Bass“.Ein Satz dieser gefüllten Notenheften ist in der Vitrine 2 im Werkeraum verortet.
Stettin wurde die neue Heimat von Carl Loewe, er fand recht schnell Zugang zu den Gesellschaften der Geheimrätin Sophie, Auguste Tilebein im Schloss zu Züllchow, die Loewe förderte und unterstützte; davon zeugen Briefe und Fotos aus dem Stettiner Archiv.


Objects: