museum-digitalsachsen-anhalt

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search "Image wall"
Topics Contact

Search

Stiftung Händel-Haus HalleBilder- und Graphiksammlung [BS-I 47]

Porträt angeblich Georg Friedrich Händel (Stiftung Händel-Haus Halle CC BY-NC-SA)

Porträt angeblich Georg Friedrich Händel

Description ...

1938 sandte der damalige Besitzer des Gemäldes, Max Lingearld, Leipzig, eine Fotografie an die National Portrait Gallery mit dem rückseitigen Vermerk: "George Frederick Handel gemalt nach 1753 wahrscheinlich von Thomas Hudson London." Und obwohl auf der Rechnung von 1938 an das Händel-Haus von einer "Signatur "Hudson" 1753 oder 1758" die Rede ist, kann eine solche nicht bestätigt werden. Eine Untersuchung und vergleichende Studien durch den damaligen hallischen Museumsdirektor H. Schiebel und dessen Assistenten Dr. Keiser ergaben, dass "unser Gemälde keinesfalls von Hudson gemalt" sei.

Künstlersignatur: keine
Aufschrift: keine

Material / Technique ...

Öl auf Leinwand

Measurements ...

H: 50 cm; B: 36 cm

Painted ...

... when:

Literature ...

  • Sasse, Konrad (Hrsg.) (1962): Katalog zu den Sammlungen des Händel-Hauses in Halle. 2. Teil: Bildsammlung: Porträts. Halle an der Saale ( KVK)
  • Werner, Edwin (2013): Händel-Bildnisse in den Sammlungen der Stiftung Händel-Haus. Halle (Saale) ( KVK)

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 13.06.2017]