museum-digitalsachsen-anhalt

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Heimatmuseum ZörbigAlltagskultur [ V/63//1506/D 67]

Armbinde aus China (Museumsverband Sachsen-Anhalt CC BY-NC-SA)

Armbinde aus China

Description ...

Die beiden Zörbiger Bürger Waldemar Kuhn, späterer Besitzer der Schlossgärtnerei in Zörbig und Walter Hermersdorf, Inhaber eines Textilgeschäftes, nahmen als Angehörige der Kaiserlichen Marine an der Niederschlagung des Boxer- oder I-hot-wan-Aufstandes in Tsingtau teil.
Unter Kaiser Wilhelm II. wurde die China-Politik Deutschlands, die noch unter Reichskanzler Otto von Bismarck (1815 – 1898) relativ wohlgesinnt war, drastisch geändert. So wurde der Boxeraufstand von 1900 nach Angriffen gegen Ausländer blutig niedergeschlagen. Zur Genugtuung Wilhelm II. unterstand ein multinationales Truppenkontingent dem Oberbefehl des ehemaligen preußischen Generalstabschefs Feldmarschall Alfred Graf von Waldersee (1832 - 1904).
Anlässlich der Verabschiedung deutscher Truppen nach China hielt Kaiser Wilhelm II. in Bremerhaven seine berüchtigte Hunnenrede:
„Pardon wird nicht gegeben! Gefangene werden nicht gemacht! ...Wie vor tausend Jahren die Hunnen ... sich einen Namen gemacht, der sie noch jetzt in der Überlieferung gewaltig erscheinen läßt, so möge der Name Deutschland in China in einer solchen Weise bestätigt werden, daß niemals wieder ein Chinese es wagt, etwa einen Deutschen auch nur scheel anzusehen.
Diese brachte den Deutschen in England den Spitznamen „the Huns“ ein, der auch noch im Ersten und Zweiten Weltkrieg als spöttische Bezeichnung für deutsche Soldaten verwendet wurde.

Material / Technique ...

Stoff

Measurements ...

L 16,5 cm, B 14 cm

Created ...

... when:

... where:

Relation to places ...

Go Go

Map

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 30.01.2016]