museum-digitalsachsen-anhalt

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search "Image wall"
Topics Contact

Search

search

Burg- und Schlossmuseum Allstedt

Burg- und Schlossmuseum Allstedt

06542 Allstedt

Tel: 034652 – 519

Fax: 034652 – 67 754

Museum's website

Museum at map

Museum at association

ISIL: DE-MUS-800117

Das Museum in der Kernburg der imposanten Allstedter Burg- und Schlossanlage verdankt seine Entstehung dem Wirken des Theologen der Reformationszeit Thomas Müntzer (um 1489 bis 1525) in Allstedt.
Ihm und seiner Allstedter Zeit (1523/24) wurde im Rahmen des Gedenkens an den Deutschen Bauernkrieg, der sich 1975 zum 450. mal jährte, eine reformationsgeschichtliche Ausstellung im Allstedter Schloss gewidmet. Dies war zugleich der Beginn umfangreicher denkmalpflegerischer und restauratorischer Bemühungen, in deren Ergebnis die zum Teil bereits ruinöse Kernburg in der Folge zum Burg- und Schlossmuseum ausgebaut wurde.
Aus Mägdesprung im Harz konnten 1974 Bestände der umfangreichen Eisenkunstgußsammlung "Carl Horn" für das Museum erworben werden.
Außerdem besitzt das Museum eine kleine heimatgeschichtliche Sammlung, die überwiegend aus Fundstücken vor- und frühgeschichtlicher Zeit besteht. Des weiteren befinden sich Aktenbestände des historischen Stadtarchivs im Museum.
In ständigen Ausstellungen werden Denkmalpflege und Baugeschichte, eine einzigartige spätgotische Burgküche mit Großkamin, barocke Interieur-Räume, die schöne barocke Schlosskapelle sowie das Wirken Müntzers und Goethes in Allstedt gezeigt.

Collections:

"Eisenkunstguss"[4]Show objects
"Gegenstände zur Kultur und Lebensweise"

Objects: