museum-digitalsachsen

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Stadtmuseum Löbau [V 4538 E]

Clavichord (Stadtmuseum Löbau CC BY-NC-SA)

Clavichord

Description ...

Ein rechteckiger flacher Kasten auf vier schlanken, nach unten dünner werdenden vierkantigen Beinen (Beine möglicherweise nicht mehr original) umschließt den Stahlrahmen mit Saitenbespannung, Resonanzboden mit Klangöffnung sowie Tastatur. Der Deckel ist zweigeteilt und mit einer Stütze zum Offenstehen des Deckels versehen. Die Saiten werden von Metallzungen angeschlagen (monochord). Das schmalere vordere Deckelteil ist mit Scharnieren zum Aufklappen versehen und ist auf der linken Seite nach unten verlängert, um die Tastatur zu verdecken. An der Frotseite über der Tastatur ist eine kleine Intarsienarbeit zu sehen, die eine spitze Muschel darstellt. Die vorderen unteren Ecken sind mit Messingrosetten verziert, die hinteren Ecken mit Schnitzereien. Dieses Clavichord verfügt über eine Tonbreite von sechs Okatven. Die Untertasten sind aus Ebenholz und die Obertasten aus weißem Elfenbein. (Umgekehrte übliche Farbgestaltung bei Klavichorden.)

Material / Technique ...

Nußbaum & Stahl & Messing & Elfenbein / getischlert & furniert & gefugt & gespannt

Measurements ...

H: 78 cm / B: 165 cm / T: 51 cm

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 29.01.2016]