museum-digitalrheinland-pfalz

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Close

Search museums

Close

Search collections

Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Agrarhistorisches Museum Emmelshausen

Collection: "Landwirtschaftliche Arbeitgeräte"

Der Übergang von landwirtschaftlichen Handgeräten zu landwirtschaftlichen Maschinen in der Landtechnik hat das Gesicht der deutschen Landwirschaft so gründlich verwandelt, dass sich die junge Generation nicht mehr vorstellen kann, wie ihre Großväter und Urgroßväter gelebt, gewirtschaftet und gearbeitet haben.
Die landwirtschaftliche Handgerätesammlung soll einen Einblick in die Entwicklung der Landwirtschaft vor der Wende zum Maschinenzeitalter und die Lebens-, Wirtschafts- und Arbeitsweise der damals in der Landwirtschaft tätigen Menschen geben. Die Bedeutung der Handgerätesammlund aus kultureller Sicht, ihre Herkunft, Entwicklung und Zielsetzung ist ausführlich in Band I der ""Hünsrücker Blätter"" beschrieben.
Bis in die fünfziger Jahre wurde die Landarbeit in erster Linie mit Handgeräten verrichtet, bevor die Feldarbeit durch den Einsatz von gespann- oder schleppergezogenen Landmaschinen stark erleichtert wurde.
Handarbeitsgeräte haben jedoch nie an Bedeutung verloren, da sie als verlängerter Arm dem Menschen auch heute noch die Arbeit stark erleichtern, verbessern und auch beschleunigen.


Objects: