museum-digitalrheinland-pfalz

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Close

Search museums

Close

Search collections

Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-PfalzZoologische Sammlung [W1993/347-LS und W1993/348-LS]

Thorshühnchen - Phalaropus fulicarius (Naturhistorisches Museum Mainz / Landessammlung für Naturkunde Rheinland-Pfalz CC BY-NC-SA)

Thorshühnchen - Phalaropus fulicarius

Description ...

Beim Thorshühnchen - so könnte man sagen - ist die Welt verkehrt: Das Weibchen hat, verglichen mit dem Männchen, das attraktivere Sommerkleid und wirbt aktiv mit einem aufwändigen Balzflug um den Partner. War das Weibchen erfolgreich ist der Mann schließlich für das Ausführen der Jungvögel verantwortlich. In Europa ist das Thorshühnchen überaus selten: Die nächstgelegenen Brutvorkommen existieren in Grönland, auf Island und auf Spitzbergen. Während der Zugzeit kann man vereinzelt Tiere an der deutschen Nordseeküste beobachten, diese tragen dann jedoch ihr schlichtes, schwarz-weißes Winterkleid. Das Thorshühnchen ist ein Langstreckenzieher. Die Überwinterungsgebiete befinden sich in Südamerika und an der Westküste Afrikas. Das Präparat zeigt ein weibliches (links) und ein männliches Tier (rechts) im Sommerkleid.

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 08.01.2013]

leftbar