museum-digitalrheinland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search "Image wall"
Topics Contact

Search

Kunstmuseum SolingenBürgerstiftung für verfemte Künste mit der Sammlung Gerhard Schneider, Solingen [Inv. Nr. der Bürgerstiftung: BS M 55]

Otto Fischer-Lamberg, In der Pianobar, um 1930/35 (Kunstmuseum Solingen RR-F)

Otto Fischer-Lamberg, In der Pianobar, um 1930/35

Description ...

Otto Fischer-Lamberg, 1886 geboren am 3. Januar in Mitau/Lettland. 1904-04 Studium an der Hochschule für Bildende Künste und der Königlichen Kunstschule in Berlin.1908-10 Studium an der Kunsthochschule Weimar. 1912-41 akademischer Zeichenlehrer an der Martin-Luther-Universität Halle/Saale. 1914-19 Kriegsdienst mit langem Lazarettaufenthalt. Ab 1920 Beschäftigung mit dem Expressionismus, die sich besonders in siner Graphik widerspiegelt. Ab 1933: obwohl Mitglied der NSDAP, zeigt sich sein innerer Widerstand in Bildern. 1937 Beschlagnahme von zwei Druckgraphiken bei der Aktion "Entartete Kunst". 1941-45 Soldat. Von 1946-63 freischaffender Künstler mit umfangreicher privater Lehrtätigkeit. 1963 gestorben am 25. November in Halle/Saale.

Material / Technique ...

Öl auf Leinwand

Measurements ...

66 x 91,5 cm

Literature ...

  • Jessewitsch, Rolf; Schneider, Gerhard (2008): Entdeckte Moderne. Werke aus der Sammlung Gerhard Schneider. Bönen
  • Jessewitsch, Rolf; Schneider, Gerhard; Wendelberger, Axel (Hrsg.) (2001): Expressive Gegenständlichkeit. Schicksale figurativer Malerei und Graphik im 20. Jahrhundert. Werke aus der Sammlung Gerhrad Schneider. Bönen/Westfalen

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 23.04.2015]