museum-digitalrheinland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Museum Schloss HomburgArchäologie: Keramik [o. Inv.]

Fragment einer Becherkachel (Museum Schloss Homburg CC BY-NC-SA)

Fragment einer Becherkachel

Description ...

Mit der Entwicklung des Kachelofens entstanden die ersten Becherkacheln. Diese becherartigen Kacheln haben mit den heutigen Kacheln wenig Ähnlichkeit. Becherkacheln wurden in den Ofenwänden befestigt, so dass sie mit ihren Böden in den Feuerraum oder Rauchabzug hineinragten. Diese Kachelform trug zur Vergrößerung der Oberfläche bei und speicherte mehr Wärme. Aus der Becherkachel entwickelte sich die flache Kachel, die sich besser einmauern ließ.
Dieses Fundstück stammt aus der archäologischen Grabung auf Schloss Homburg aus dem Jahr 2009. Innerhalb der Dauerausstellung des Museums dokumentiert ein Film diese Grabungen. Die Becherkachel ist mit weiteren Original-Fundstücken - korrespondierend zum Film - in einer Vitrine ausgestellt.

Film "Unter Grund", Dauer 15 Min.
Miriam Jacobs und Gerhard Schick, 2010, www.filmundkontext.de

Material / Technique ...

Ton mit Russspuren

Measurements ...

Durchmesser des Fragmentes ca. 9 cm, Höhe des Fragmentes 8,5 cm

Was used ...

... when:

... where:

Was used
1201 - 1299
Found
2009
1200 2011

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 17.10.2015]