museum-digitalostwestfalen-lippe

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search "Image wall"
Topics Contact

Search

Deutsches Märchen- und WesersagenmuseumGrafische Sammlung [M 2015/102]

Die beiden Hähne (Fabel von Äsop) (Deutsches Märchen- und Wesersagenmuseum  RR-R)

Die beiden Hähne (Fabel von Äsop)

Description ...

Der Linoldruck von Brigitte Kranich stellt die Fabel „Die beiden Hähne“ von Äsop dar.
Das Bild zeigt am oberen Bildrand über die gesamte Breite einen Adler, der einen Hahn angreift, welcher sich auf dem Bild zentral unter ihm befindet und auf dem Dach einer braunen Scheune steht. In der Scheune liegt am unteren Bildrand ein weiterer Hahn, dessen Federn teilweise gerupft sind nach dem Kampf, den er in der Fabel gegen den anderen Hahn bestreitet. Neben ihm sind weiße Küken abgebildet. Am linken und am rechten Bildrand sind jeweils Bäume und Büsche zu sehen und am Horizont unter den Wolken sind grauweiße Bergsilhouetten.
Das Blatt trägt die Nummer 4/50 und ist unterhalb des Farbdruckes rechts mit „BKranich 90“ signiert.

Material / Technique ...

Linoldruck mit Ölfarben, Japanpapier

Measurements ...

Blatt 40x30 cm

Printing plate produced ...

... who:

... when:

... where:

Relation to persons or bodies ...

Sucht Objekte zur Person Äsop

Literature ...

  • Hasubek, Peter (Hg.) (1982): Die Fabel. Berlin ( KVK)
  • Leibfried, Erwin (1982): Fabel. Stuttgart ( KVK)
  • Richardson, Samuel (1987): Äsopische Fabeln. Berlin ( KVK)

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 13.11.2016]