museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte Sammlung Rumpf Fotografische Sammlung [FS 882]

Potsdam, Breite Straße 34

Potsdam, Breite Straße 34 (Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte (CC BY-NC-SA)

Description

Auf der Südseite der Breiten Straße errichtete 1751 Johann Boumann das neunachsige und dreigeschossige Haus Nr. 34; der Entwurf dürfte aber wohl nicht von ihm stammen. Die Fassade besaß einen einachsigen Mittelrisalit mit einem Korbbogenportal, einen gebänderten Sockel mit Rechteckfenstern, darüber eine korinthische Kolossalordnung mit hohen Rundbogenfenstern im Obergeschoss und kleinen quadratischen Fenstern im Mezzanin. Den Abschluss bildete ein kräftiges Gebälk mit Attika. Auf dieser standen an den Ecken des Hauses und des Risalits vier Statuen: Vertumnus, der Gott des Wandels und der Veränderung, Flora, die Göttin der Blüte, Bacchus, der Gott des Weines und des Rausches sowie Ceres, die Göttin des Ackerbaus. Über dem Mittelfenster lag zudem inmitten von Blütenzweigen der Schlusssteinkopf der Kybele, auch als Schutzgöttin der Städte und der Kultur bekannt. Ab 1891 diente die Nr. 34 als evangelisches Vereinshaus und Hospiz. 1945 beschädigt, wurde das Haus in den 1950er abgerissen. (Thomas Sander, 2014)

Material / Technique

Gelatinetrockenplatte

Measurements ...

Höhe: 24,00 cm;Breite: 30,00 cm;Höhe: 23,80 cm;Breite: 29,80 cm

Image taken ...
... who:
... when [about]
... where

Relation to places ...

Tags

[Last update: 2017/01/24]

Usage and citation

Cite this page
CC BY-NC-SA
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.