museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum im Grafenschloss Diez [2014-014]

Ehrentafel der im Ersten Weltkrieg gefallenen Diezer

Ehrentafel der im Ersten Weltkrieg gefallenen Diezer (Museum im Grafenschloss Diez CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum im Grafenschloss Diez (CC BY-NC-SA)

Description

Die kleine Ehrentafel ist eine Fotomontage, vermutlich aus dem Diezer Fotoatelier von Karl Bender. Sie zeigt in einer symmetrischen Rahmung aus gemalten Eichenlaubmotiven und Schrift die aufgereihten Portraits von 74 gefallenen Diezern. Durch die Ehrentafel wird manch einem Einwohner der Stadt Diez die Möglichkeit geboten, Vorfahren zu entdecken und diesen ein Gesicht zuzuordnen. Obwohl die Zusammenstellung als "Ehrentafel der gefallenen Krieger…" für den gesamten Kriegszeitraum 1914 bis 1918 beschriftet ist, sind darauf längst nicht alle Diezer Opfer des Weltkrieges aufgelistet. Warum die Reihung unvollständig blieb und nach welchen Kriterien die Auswahl vorgenommen wurde, lässt sich nicht ersehen.
Die Gestaltung der Ehrentafel lehnt sich an Reservisten- und Erinne-rungsbilder der preußischen Militärtradition an. Diese wurden gerne in Kneipen oder Vereinsräumen, aber auch in bürgerlichen Wohnungen aufgehängt. Daher ist anzunehmen, dass auch die Ehrentafel der Diezer Gefallenen, natürlich noch in ihrer ursprünglichen Rahmung, in einem ähnlichen Zusammenhang präsentiert wurde.

Material / Technique

Albuminpapier, auf Pappe aufgezogen

Measurements ...

H: 24 cm B: 30,5 cm

Tags

[Last update: 2017/04/29]

Usage and citation

Cite this page
CC BY-NC-SA
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.