museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Bayern
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Close

Search museums

Close

Search collections

Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss BranitzKunstsammlung [FPM/283/B1]

Berggipfel im Harz (Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz CC BY-NC-SA)

Berggipfel im Harz

Description ...

Das stimmungsvolle Gemälde zeigt eine Aussicht auf Berggipfel, die zum Teil von Gewitterwolken umzogen werden. Im Vordergrund rechts fließt ein Bach am Felsgestein entlang. Links deutete Blechen die Vegetation der Gebirgslandschaft mit dem tannenbestandenen hügel nur an. Entstanden ist das bild im September 1833, als Blechen sich für zehn Tage im Harz aufhielt. Unter der Thematik "Harzreise im Herbst 1833" sind insgesamt 49 Werke mit Motiven dieser Landschaft im Rave-Werkverzeichnis verzeichnet. "In der Ölmalerei schlug sich das Harzerlebnis zwar nicht in den Hauptwerken nieder, jedoch in einer Reihe von Bildern, die durch eine breite und energische Pinselführung, sowie eine neue Abstraktheit der Komposition auffallen" (Börsch-Supan 1990, S.37)

Material / Technique ...

Öl auf Papier auf Leinwand

Measurements ...

23,5 x32,2 cm

Painted ...

... who:

... when:

Relation to places ...

Go

Literature ...

  • Schneider, Beate (1993): Carl Blechen Bestandskatalog; Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Druckgraphik. Leipzig ( KVK)

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Show a (probably) newer version of the object information

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update: 2017/05/13]

leftbar