museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Close

Search museums

Close

Search collections

Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Winckelmann-Museum StendalAntike Terrakotten Plastik Antikensammlung [WM-VI-A-36]

Eros auf einem Schwan reitend und ihn tränkend (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)

Eros auf einem Schwan reitend und ihn tränkend

Description ...

Ein kindlicher Eros reitet auf einem weißen Schwan, der auf einem blauen, mit rot gefärbten Vertiefungen gebildeten Block - vielleicht einer Welle oder einem vom Wasser umspülten Stein - sitzt. Mit seiner linken Hand hält er sich an dem Schwan fest, mit der rechten reicht er ihm eine Schale, um ihn zu tränken. Seinen Kopf hat der Schwan nach unten gebeugt um zu trinken.
Ihren Ursprung haben diese Darstellungen wohl in Süditalien. Die Terrakotte entstand vermutlich in der 2. Hälfte 4. Jh. v. Chr. in Tarent.

Material / Technique ...

Rötlich brauner Ton

Measurements ...

Höhe: 15,4 cm

Literature ...

  • Bruer, Stephanie-Gerrit; u.a. (2006): Antiken in Stendal. Ruhpolding, Mainz und Stendal, S. 42-43 (dort weitere Lit.)

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Show a (probably) newer version of the object information

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 22.04.2017]