museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Wegemuseum Wusterhausen/Dosse Mehr als zwei Räder [2017-0063-F]

Felgenklebeband für Schlauchreifen

Felgenklebeband für Schlauchreifen (Wegemuseum Wusterhausen/Dosse CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Wegemuseum Wusterhausen/Dosse (CC BY-NC-SA)

Description

Textilklebeband, braun, beidseitig beschichtet, mit einseitigem Schutzpapier für das Montieren von Schlauchreifen auf zugehörige Felgen; die Verpackung besteht aus einer Blechdose, außen gelb lackiert; Deckelgestaltung: oben ein schwarzer Halbkreis mit einem Signet mit der stilisierten Darstellung eines (Bahn-)Radsportlers von vorn und der Bezeichnung: VORWERK in gelber Schrift, gelb unterstrichen; unten ein gelber, schwarz konturierter Halbkreis und der schwarzen Aufschrift: FELGEN-KLEBEBAND | FÜR | SCHLAUCHREIFEN (die letzte Zeile gelb auf schwarzem Grund in der Art einer Umschrift); am Deckelrand ist die Beschriftung wiederholt; auf der Unterseite des Bodens der Dose ist ein weißer Aufkleber mit dem Aufdruck: HSL 78690007681 | EVP M 1,20.
Bemerkung: Der Hersteller ist wohl die Firma Vorwerk und Sohn, die 1827 in Barmen bei Wuppertal gegründet wurde und zunächst Gewebebänder herstellte. Daneben begann Ende des 19. Jh. die Gummiproduktion. Die Produktion von Klebebändern ist seit 1991 in die Firma certoplast Technische Klebebänder GmbH ausgelagert.

Material / Technique

Textilklebeband: beidseitig beschichtet, einseitig mit Schutzpapier versehen auf einem Pappring gewickelt; Blechdose aus einem Boden mit Wandung und einem aufgeschobenem Deckel, vermutlich Weißblech außen gelb und schwarz lackiert.

Measurements ...

DxH 7,5x2,1 cm, 80g

Tags

[Last update: 2018/01/11]

Usage and citation

Cite this page
CC BY-NC-SA
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.