museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Close

Search museums

Close

Search collections

Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Museum Schloss Moritzburg ZeitzTextilien [V/D 210]

Damenschnallenschuh (Museum Schloss Moritzburg Zeitz CC BY-NC-SA)

1 Paar Damenschnallenschuhe

Description ...

Obwohl es auf den ersten Blick so aussieht, wurde dieses Paar Schuhe nicht viel getragen, geschweige denn abgetragen. Das kann man am Absatz erkennen. Zudem ist ersichtlich: die beiden wurden über einen Leisten gearbeitet, d. h. zwischen dem Schuh für den linken und dem für den rechten Fuß wurde bei der Herstellung kein Unterschied gemacht. Das Einlaufen war nicht immer schmerzfrei. Wer es sich leisten konnte, übertrug diese Aufgabe einer Bediensteten. Zum besseren Sitz wurden die Laschen kreuzweise durch eine Schnalle gezogen. Diese konnte, je nach Ausführung, ein zusätzlicher Schmuck sein. Der auch noch mit anderen Schnallenschuhen kompatibel war.

Material / Technique ...

Textil, Leder, Holz

Measurements ...

L 24 cm

Created ...

... when:

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Show a (probably) newer version of the object information

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 07.06.2017]