museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Close

Search museums

Close

Search collections

Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Thüringer Landesmuseum HeidecksburgNaturhistorische Sammlung [TLMH Moll. 7587 und 7020]

Nautilus und Muschelbank (Conchylien) (Thüringer Landesmuseum Heidecksburg CC BY-NC-SA)

Nautilus und Muschelbank (Conchylien)

Description ...

Nautilus macromphalus Sowerby, Schiffsboote (Nautilidae) und Muschelbank mit Klappmuschel oder Stachelauster Spondylus sp. (Kammuscheln, Pectinidae), Auster Ostrea sp. (Austern, Ostreidae) und Wurmschnecke Vermetus sp. (Wurmschnecken, Vermetidae)
Der Sammlung von Conchylien (Schalen von Weichtieren) des Fürstlichen Naturalienkabinetts Rudolstadt galt im 18. Jahrhundert besonderes Interesse, und sie gehörte zu den bekanntesten ihrer Art in Deutschland. 1788 wurden die in über 50jähriger Sammeltätigkeit zusammengebrachten Schnecken- und Muschelschalen des Richterschen Naturalienkabinetts zu Leipzig für 2 000 Taler erworben. Darunter befanden sich Exemplare, die "von einem Cook und Bougainville für neue Entdeckungen ihrer Reisen um unsere Weltkugel ausgegeben und von Martini, Chemnitz und Spengler als solche beschrieben worden sind." Zu diesem historischen Bestand, der im 19. Jahrhundert erweitert wurde, gehören die im Bild vorgestellten Vertreter der Kopffüßer, der Muscheln und der Schnecken. Das Schiffsboot "aus dem australischen Meere" (rechts) repräsentiert ein lebendes Fossil, das sich seit der Blütezeit der Alt-Tintenfische im Erdaltertum erhalten hat. Auf einem Bruchstück einer Muschelbank (rechts), vermutlich aus dem Mittelmeer, befinden sich, z. T. verdeckt, nicht nur festsitzende Klappmuscheln (mit weinrotem, stachligem Deckel in Bildmitte) und Austern (Innenseite einer Schale, rechts) verschiedener Größe und Gestalt, sondern auch mehrere unregelmäßig verlaufende Röhren (die größte ganz rechts), die das Wohngehäuse von Wurmschnecken darstellen. Daneben sind kleine verkalkte Röhrchen von Meereswürmern zu erkennen. Weichtiere (Mollusken) gehören nächst den Gliederfüßern (vor allem Insekten) mit über 130 000 Formen zur artenreichsten Tiergruppe der Gegenwart. [Eberhard Mey]

Measurements ...

12 x 16 x 8 cm (Nautlius), 12 x 15 x 10 cm (Muschelbank)

Collected ...

... when:

Literature ...

  • Kämmerer, Christian Ludwig (1786): Die Conchylien im Cabinette des Herrn Erbprinzen von Schwarzburg-Rudolstadt: Mit 12 Kupfern. Rudolstadt ( KVK)
  • Kämmerer, Christian Ludwig (1791): Nachtrag zu den Conchylien Im Fürstlichen Cabinette zu Rudolstadt: Mit vier Kupfern . Leipzig ( KVK)
  • Schwarzburg-Rudolstadt, Friedrich Carl von (1834): Das Naturalien-Cabinet in Rudolstadt, in: Rudolstädter Mittwochsblattunterhaltsamer und nützlicher Mittheilungen, Nr. 8 - 20, S. 122 - 308. Rudolstadt ( KVK)

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Show a (probably) newer version of the object information

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 07.06.2017]