museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Museum im Grafenschloss DiezAlte Elektro- und Kommunikationstechnik [2010-0020]

Decelith-Schallfolien (Museum im Grafenschloss Diez CC BY-NC-SA)

Decelith-Schallfolien

Description ...

Um die Mitte der 1960er Jahre wurden in drei Diezer Kinos Toneinspielungen mit Reklameaufnahmen für Diezer und Hadamarer Geschäfte abgespielt, bevor die Filme begannen. Gleichzeitig projizierte man Diapositive mit Reklamebildern der jeweiligen Geschäfte auf die Leinwand. Tonträger der Werbeaufnahmen waren aus PVC bestehende "Decelith"-Schallplatten, dicke Folien, die als industriell hergestellte Rohlinge mit glatter Oberfläche für die Selbstaufnahme gekauft werden konnten. Mit einer passenden Aufnahmevorrichtung, die einen Schneidkopf mit automatischem Vorschub haben musste, ließen sich die Folien in Seitenschrift bespielen und konnten von elektrischen Plattenspielern mit 78 U/min wiedergegeben werden. Die vorliegenden Tonträger wurden von einem Diezer Radiotechniker aufgenommen. Er verwendete dazu ein wahrscheinlich selbst gebautes Aufnahmegerät. Neben seiner Stimme sind auch eine Frauenstimme und eine Kinderstimme zu hören. Ganz im Stil der 1960er Jahre wird in Form einfacher Dialoge und Reime vor allem mit Qualität, Kompetenz, Kundenfreundlichkeit und günstigen Preisen geworben. Verbindendes Element zwischen den Reklameaufnahmen ist Musik von der Kinoorgel und Jazz. Die Werbung wird mit Gongschlägen ein- und ausgeläutet.

Material / Technique ...

PVC

Measurements ...

D:20cm; T:1mm

Created ...

... when:

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Show a (probably) newer version of the object information

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 29.04.2017]