museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum unterm Trifels

About the museum

Das Museum unterm Trifels präsentiert die Geschichte der Burg Trifels, die Entwicklung der Stadt Annweiler und der Region, Handel und Gewerbe sowie Aspekte der Landschaftsgeschichte. Einen Schwerpunkt bildet Kaiser Friedrich II., der die dörfliche Burgsiedlung Annweiler bereits 1219 zur Stadt erhob. Zu sehen ist unter anderem ein Abguss der Brückenfigur von Capua, die als realistisches Porträt des Kaisers gilt, ein kostbares Faksimile des Falkenbuchs und das neueste Modell von Castel del Monte. Anhand von drei Modellen und einer Diaprojektion wird die Geschichte der Burg Trifels und ihr Wiederaufbau dokumentiert.
Eine Verliesszene erinnert an die Gefangenschaft des englischen Königs Richard Löwenherz und anderer Inhaftierter auf der ehemaligen Reichsburg. Zeichnungen, Arbeitsgeräte und Hebewerkzeuge erläutern, wie sakrale und profane Bauwerke im Mittelalter errichtet wurden. In einer Höhle prophezeit der sprechende Kaiser Barbarossa seine Wiederkunft als "Führer" eines wiedererstarkten Deutschlands. Eine akustische Dokumentation zeigt die Entwicklung von Flora und Fauna von der Eiszeit bis zur Gegenwart. Die Angst des Menschen vor dem Wald wird durch einen Märchenwald dokumentiert. Zur Sammlung des Museums gehören auch alte Handwerksgeräte, Emaille und eine vollständig eingerichtete Gerberwerkstatt.
Eine 20-minütige Filmdokumentation auf einer Großleinwand informiert die Besucher über die Geschichte von Annweiler und der Burg Trifels.

Collections

Gemälde und Grafiken
Staufergeschichte
Stadtgeschichte Annweiler
Trifelsgeschichte
Handel und GewerbeShow objects [2]

Objects