museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Close

Search museums

Close

Search collections

Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Objects related to "Frankreich" (direct) . Objects found: 988. Search suggestions: "Frankreich" (or parts) | Full text search

Frankreich

"Frankreich ist ein demokratischer, zentralistischer Einheitsstaat, dessen Gebiet sich größtenteils im Westen Europas befindet und als Metropolitan-Frankreich bezeichnet wird. Innerhalb von Europa grenzt es an Belgien, Luxemburg, Deutschland, die Schweiz, Italien, Monaco, Spanien, Andorra, an die Nordsee, an den Atlantik mit dem Ärmelkanal und an das Mittelmeer. Neben dem Territorium in Europa gehören zu Frankreich Überseegebiete in der Karibik." (Wikipedia 03.05.2013)


Latitude46
Longitude2
Population64768389
WesteuropaFrankreich

Politisch

AquitanienBurgund (Region)ElsassFranche-ComtéGrand EstLanguedoc-RoussillonLothringenNouvelle-AquitaineOkzitanienParisPays de la LoireProvence-Alpes-Côte d’Azur (Region)Region Champagne-ArdenneRegion Midi-PyrénéesRegion PicardieRhône-AlpesRégion AuvergneRégion Basse-NormandieRégion CentreRégion Haute-NormandieRégion Nord-Pas-de-CalaisRégion Poitou-CharentesÎle de la RéunionÎle-de-France

Bauwerk

Canal de la Meuse

Region

Côte d’AzurNordfrankreich (Region)Normandie (Region)Südfrankreich (Region)VogesenWestfrankreich (Region)

Insel

Korsika

Gewässer

Marne (Fluss)

Historisch

Reichsland Elsaß-LothringenTouraine
Wikipediagndtgngeonames JSON SKOS
1 / 988»
Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg - "Konsoluhr mit Flötenspielwerk" (museum-digital:deutschland)

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-BrandenburgUhren und Musikinstrumente [V 3]

Konsoluhr mit Flötenspielwerk (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)

Konsoluhr mit Flötenspielwerk

Description ...

Die Flötenspieluhr auf Konsole gehört zur Erstausstattung der Neuen Kammern im Park Sanssouci und blieb die einzige Uhr in diesem Schloss. Der Hofuhrmacher Louis George, ein in Berlin ansässiger Nachfahre französischer Refugiés, erhielt dafür im März 1771 als Lohn 450 Reichstaler aus der privaten Schatulle Friedrichs II. von Preußen. Der König setzte sich in dieser Zeit besonders für die Ansiedlung fremder Uhrmacher in seiner Residenz ein, besonders solcher, die die von ihm bevorzugten Musikspieluhren herstellen konnten. Das kostbare Gehäuse ist mit einer Marketerie aus Messingfurnier und eingelegtem Perlmutt und Schildpatt versehen. Besonders schön und selten ist das „gefaltete“ Email-Zifferblatt à la soleil. Das Werk besitzt vollen Viertelstundenschlag (Grande sonnerie) mit Repetition. [Silke Kiesant]

Material / Technique ...

Blasebalg: Holz - Blasebalg: Ziegenleder - Walze: Holz - Stifte und Brücken an Walze: Messing - Pfeifen: Zinn - Zifferblatt: Email - Applikationen: Messing, vergoldet - Einlegearbeiten: Perlmutt - Einlegearbeiten: Schildpatt - Applikationen: Bronze, vergo

Measurements ...

Außenmaß: Höhe: 110.00 cm - Uhrwerk: Höhe: 15.50 cm Breite: 16.50 cm Tiefe: 5.00 cm - Walze: Durchmesser: 9.40 cm Länge: 22.80 cm

Created ...

... who:

... when:

... where:

Mechanik

Created ...

... when: [about]

... where: [probably]

Gehäuse

Commissioned ...

... who:

Uhr

Literature ...

  • Kiesant, Silke: Prunkuhren am brandenburgisch-preussischen Hof im 18. Jahrhundert. Mit einem Katalog ausgewählter Uhren Friedrichs II. und Friedrich Wilhelms II. von Preußen, Petersberg 2013, S. 338-340.
  • Cohn-Wiener, Ernst: Potsdam mit den Königlichen Schlössern und Gärten. Bilder nach Naturaufnahmen, [Berlin 1912], S. 52.
  • Potsdam`s Merkwürdigkeiten. Beschrieben und durch Plans und Prospekte erläutert, hrsg. v. Carl Christian Horvath, Potsdam 1798, S. 155ff.

Tags ...

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Show a (probably) newer version of the object information

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 14.12.2017]