museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Museen suchen
Sammlung Sammlungen suchen
Objekt
Alle anzeigen Gezielte Suche Zeitleiste "Bilderwand"
Themen Kontakt

Suchen

suchen

Museen im Rittergut Bangert - Schloßparkmuseum

Museen im Rittergut Bangert - Schloßparkmuseum

Dessauer Straße 49

55545 Bad Kreuznach

Tel: 0671 - 920 777

Fax: 0671- 920 77 92

Museum im Internet

Museum auf Karte

ISIL: DE-MUS-007912

Umgeben von einer historischen Parkanlage nach englischem Vorbild präsentiert sich das Schloßparkmuseum in einer herrschaftlichen Villa im klassizistischen Stil, die im Auftrag der Prinzessin Henriette Amalie von Dessau-Anhalt (1720-1793) auf dem Gelände des ehemaligen Rittergutes Bangert errichtet wurde. Das Schloßparkmuseum bildet zusammen mit der Römerhalle und dem Museum für PuppentheaterKultur das Ensemble der Museen im Rittergut Bangert. Hauptthemen der Dauerausstellung des Schloßparkmuseums liegen in der Darstellung der Stadt- und Kunstgeschichte. Dazu gehört die wechselvolle Geschichte des Rittergutes Bangert vom "frey adelichen" Gut des 17. Jahrhunderts zum repräsentativen "Schlößchen" des Großbürgertums der Jahrhundertwende. Gezeigt werden auch Dokumente zur Geschichte der Badestadt, die im 19. Jahrhundert ein exklusives Publikum anzog. In engem Zusammenhang dazu steht der Erfolg der Bildhauerfamilie Cauer. Ihr erstes Atelier im Kurgebiet war eine Attraktion für die Kurgäste und begründete den Erfolg der Künstlerdynastie, welche auch international Anerkennung fand. Zu den Highlights der Sammlungen des Schloßparkmuseums zählen die Skulpturen aus vier Generationen, die rund 150 Jahre Bilderhauerkunst repräsentieren.

Sammlungen:

"Die Bad Kreuznacher Bildhauerfamilie Cauer"[2]Objekte zeigen
"Die vor- und frühgeschichtliche Sammlung"

Objekte: