museum-digitalmecklenburg-vorpommern

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Contact

Search

Museum im SteintorStadtgeschichte Anklam [V0101]

Amtskette des Anklamer Bürgervorstehers, 1808, Silber, im Etui Länge: 30 cm (Museum im Steintor CC BY-SA)

Amtskette des Anklamer Bürgervorstehers, 1808, Silber, im Etui Länge: 30 cm

Description ...

Die schwere Silberkette des Stadtverordnetenvorstehers mit dem Stadtwappen und der Inschrift „ MAGISTRAT ZU ANCLAM MDCCCVIII“ wiegt 550 Gramm. Das Wappen zeigt im unteren Teil eine gezinnte Mauer, in der Mitte ein offenes Torhaus mit Dach und Knauf. Auf der Mauer steht ein halbaufgerichteter Greif, mit ausgeschlagener Zunge und aufgeworfenem Schweif, der in den Vorderklauen einen Dreistrahl hält. Darüber ist eine Mauerkrone als Öse ausgebildet, die noch einmal einen schreitenden Greif im Eichenlaubkranz zeigt. Daran schließen die schweren Kettenglieder an.

Die Kette ist anlässlich der Städtereform im Jahre 1808 angefertigt worden, die in Anklam die mittelalterliche Stadtverfassung von 1353 aufhebt. Die Herrschaft der seit der Hanse verschwägerten Ratsfamilien ist damit zu Ende. Der Magistrat wurde nun von der Stadtverordnetenversammlung gewählt.

Material / Technique ...

Silber

Measurements ...

HxBxT 15 x 30 x 2 cm

Created ...

... when:

... where:

Tags ...

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 21.06.2016]