museum-digitalhessen

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Contact

Search

Deutsches Ledermuseum Offenbach

Collection: "Angewandte Kunst"

Die gegerbte tierische Haut – das Leder – ist einer der ältesten Werkstoffe, derer sich die Menschen zur Herstellung alltäglicher Nutzobjekte bedient haben. Leder, das je nach Gerbung hart oder weich sein kann, lässt sich vielfältig bearbeiten: man kann seine Oberfläche bemalen, bedrucken, besticken und benageln, es lassen sich Stempel hineindrücken und Reliefs heraustreiben; Lederstücke lassen sich zu Patchwork und Mosaik zusammenstellen und Lederstreifen sich zu farbenfrohen Mustern verflechten. Die in Europa seit dem Mittelalter gebräuchlichen Verzierungstechniken sind auch in anderen Kulturkreisen nachweisbar, sie finden zumeist im Orient ihre Vorläufer, werden adaptiert und weiterentwickelt. Einige der Techniken Die Lust am schönen Objekt Leder – geschnitten und gepunzt, vergoldet und bemalt gelangen nach der Entdeckung Amerikas mit den Auswanderern über den Atlantik und werden dort noch heute gepflegt; andere sind, ähnlich wie im textilen Bereich, von vielen Geistern gleichzeitig an verschiedenen Orten der Welt ( und ) völlig unabhängig voneinander erfunden worden. Die Palette lederbezogener oder ausschließlich aus Leder gefertigter Artikel ist groß: Archivladen und Truhen, Etuis und Futterale, Bucheinbände, Stühle, Sessel und Bänke, Sänften und Wandschirme, aber auch Eimer, Krüge und Becher, Blasebälge oder Zerstäuber ( zum Pudern der Perücken ! ). Die Unverwüstlichkeit des Materials prädestiniert es zu diesem vielfältigen Einsatz, und natürlich fertigten Hirten sich sowohl ihre Schutz- wie auch Feiertagsbekleidung aus dem – modern gesprochen – atmungsaktiven und robusten, sowie gleichzeitig anschmiegsamen Fell ihrer Tiere.


This collection has following parts:

"Bucheinband_Europa"[0]
"Bucheinband_Orient_Ägypten"[0]

Objects: