museum-digitalbrandenburg

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Museum Baruther GlashütteSammlung Stockmann [11C089]

Großer Römer (Museum Baruther Glashütte CC BY-NC-SA)

Großer Römer

Description ...

Der große Römer mit einem formgeblasenen Hohlfuß mit drei Beerennuppen ist Ausdruck der historistische Mode im späten 19. Jahrhundert. Das grüne Glas zitiert die frühneuzeitlichen Waldgläser, die ungewollt durch Eisenanteile in den Rohstoffen grün waren. Der historistische Römer hat ein leichtes Grün, das heller ist als das seiner historischen Vorbilder. Auch die Größe weicht von "klassischen Römern" ab. Mit 21,5 cm ist das Trinkglas sehr hoch. Der Sammler Christian Jentsch argumentiert, dass diese hohen Römer Ausdruck eines nationalistischen Bewusstseins vieler Deutscher nach dem Deutsch-Französischen Krieg gewesen sei. Man trank ostentativ deutschen Rheinwein daraus. Wie die Färbung dürften auch die Bläschen in der Kuppa nicht ungewollt aufgetreten sein, sondern als Tribut an die Glastradition der Römer bewusst im Herstellungsprozess erzeugt worden sein.

Material / Technique ...

Glas, Grünglas, formgeblasen, mundgeblasen

Measurements ...

H: 21,5 cm; D (Trinkrand): 6,5 cm

Created ...

... when: [about]

... where: [probably]

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 27.04.2017]