museum-digitalbrandenburg

HomeMuseumCollectionObjectTopicsContact

Search

Museum für Stadtgeschichte TemplinTempliner Stadtgeschichten [01332]

Ernst-Schneller-Medaille (Museum für Stadtgeschichte Templin CC BY-NC-SA)

Ernst-Schneller-Medaille in Bronze

Description ...

Die bronzene, versilberte oder vergoldete Medaille mit einem Durchmesser von 31,5 mm zeigt auf ihrem Avers mittig links versetzt das Kopfporträt Ernst Schnellers und rechts davon fast am Medaillenrand seine Lebensdaten: 1890 / 1944. Die Umschrift, welche etwa 1/4 des Gesamtkreises ausmacht, befindet sich am linken oberen Rand der Medaille und läuft im Uhrzeigersinn und lautet: ERNST SCHNELLER. Das Revers der Medaille zeigt dagegen die sechszeilige Inschrift: FÜR DIE / STÄRKUNG / DER VERTEIDIGUNGSKRAFT / UNSERER / SOZIALISTISCHEN / HEIMAT. Darunter liegen zwei gekreuzte Lorbeerzweige, die halbkreisförmig nach oben hin gebogen sind. Unter ihrem Kreuzungspunkt steht die Abkürzung der Gesellschaft für Sport und Technik GST. Getragen wurde die Medaille bis 1972 an einer trapezförmigen rot emaillierten Spange, dessen Grund gekörnt war. Sie zeigte in ihrer Mitte das Symbol der GST, einen Anker, der von einem gekreuzten Gewehr und Propeller überlagert wird,

Material / Technique ...

Bronze

Measurements ...

D:3,0 cm; Ansteckteil: H: 1,1 cm; B: 2,6 cm

Received ...

... when:

Relation to persons or bodies ...

Sucht Objekte zur Person GST (Gesellschaft für Sport und Technik)

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 16.03.2017]

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen