museum-digitalberlin

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Deutsches TechnikmuseumKommunikation und Medien [1/2014/3701]

Digitales Richtfunksystem ANT DRS 2-8 / 7400 (Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin CC BY-SA)

Digitales Richtfunksystem ANT DRS 2-8 / 7400

Description ...

Richtfunksysteme sind Funksysteme zur Übertragung von Informationen zwischen festen Standorten mit Sichtverbindung. Ein komplettes Richtfunksystem besteht aus folgenden Komponenten:
In Senderichtung: Modulator, Sender, Kanalweiche, Antenne
In Empfangsrichtung: Antenne, Kanalweiche, Empfänger, Demodulator.

Dieses schmalbandige Richtfunksystem ist eine kombinierte Sende– und Empfangseinheit ohne Antenne. Es wurde speziell für Übertragungsaufgaben konzipiert, um z.B. einzelne Kunden wahlweise mit einer Übertragungsbandbreite von 2 Mbit/s oder 8 Mbit/s zu versorgen.

Dieses System übertrug wahlweise 2,048 Mbit/s oder 8,448 Mbit/s. Der nutzbare Radiofrequenzbereich (RF) lag zwischen 7125 MHz und 7725 MHz. Der Basisbandeingang des Senders verarbeitete Signale im HDB3-Code gemäß der CCITT-Recommendation G 703. Sendeteil und Empfangsteil wurden aus einem gemeinsamen 2 GHz-Oszillator versorgt. Durch Vergleich mit einer quarzstabilen Referenzfrequenz wurde die Konstanz des Oszillatorsignals gewährleistet. Den Frequenzvergleich steuerte ein Microcontroller, der gleichzeitig die wesentlichen Funktionen des Gerätes überwachte. Da der Microcontroller programmierbar war, konnte man das Frequenzraster und die Kanalfrequenz freizügig wählen. Ebenso war ein rascher Wechsel des RF-Kanals möglich. Die Überwachung der Übertragungsqualität erfolgte im Demodulationsteil.

Literatur:
ANT Nachrichtentechnik Jahrbuch 1985/86 Seite RF 24

Measurements ...

Objektmaß TxBxH: 240 x 110 x 660 mm

Created ...

... who:

... where:

Created ...

... who:

... when:

... where:

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 02.06.2017]