http://bildarchiv.landesmuseum-stuttgart.de/P/Bildarchiv/76705/76705.jpg (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)

Medaille 2000 Jahre Straßburg von Victor Huster, 1988

Description ...

Die Medaille des Baden-Badener Medailleurs Victor Huster auf die 2000-Jahrfeier Straßburgs zeigt auf der Vorderseite eine stark stilisierte Darstellung der Entführung der Europa. Auf der Rückseite ist mit dem Münster das bekannteste Gebäude der Stadt abgebildet. Rechts daneben sind die zwölf Sterne der Europaflagge zu sehen, die auf die Stellung Straßburgs als „Hauptstadt Europas“ verweisen. Huster hat diese zwölf Sterne durch die Freimaurersymbole Zirkel und Winkel miteinander verbunden und erinnert so an die erste Straßburger Freimaurervereinigung in der ehemaligen Münsterbauhütte.
[Matthias Ohm]

Inscription ...

VS: STRASBOURG CAPITALE DE L’EUROPE; VH
RS: BIMILLENAIRE DE STRASBOURG 1988

Material / Technique ...

Silber

Measurements ...

D. 36 mm, G. 21,79 g

Created ...

... who:

... when:

Was imaged ...

... who:

Relation to places ...

Go Go

Inventory number ...

[MK 1988-89b]

Belongs to ...

Münzkabinett
Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen

Literature ...

  • Albert, Rainer (Hg.) (1990): Von der Idee zum Gepräge. Aus der Kunstprägeanstalt und dem Medaillen-Cabinet Victor Huster Baden-Baden. Speyer, S. 70f. ( KVK)
  • Ernst, Albrecht, Grünert, Regina [Berab.] (2017): Gelebte Utopie. Auf den Spuren der Freimaurer in Württemberg. Ausstellungskatalog Hauptstaatsarchiv Stuttgart. Stuttgart, Nr. 2.14d. ( KVK)

Call the object

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 20.10.2017]