Medaille auf den Frieden von Lunéville 1801 (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)

Medaille auf den Frieden von Lunéville 1801

Description ...

IM FRIEDEN KEIMT DES GUTEN SAAT erläutert die Vorderseite der Medaille. Die Friedensgöttin Pax hält einen Ölzweig in der linken Hand und streut mit der rechten Samen aus. Die zehnzeilige Inschrift auf der Rückseite nennt den Anlass für die Ausgabe der Medaille: DEM ZWISCHEN S. K. K. MAI. FRANZ II UND DER FRANZOS. REPUBLIK D. IX FEBR. MDCCCI ZU LUNEVILLE GESCHLOSSENEN FRIEDEN. Der Frieden von Lunéville beendete den zweiten Koalitionskrieg zwischen Frankreich und Österreich.
Unter dem Text auf der Rückseite steht zwischen zwei Sternen ein Pinienzapfen. Er verweist auf den Herstellungsort der Medaille. Seit dem 15. Jahrhundert ziert der Pinienzapfen das Augsburger Stadtwappen.
[Matthias Ohm]

Material / Technique ...

Silber

Measurements ...

D. 31,50 mm, G. 10,43 g

Was imaged ...

... who:

Inventory number ...

[MK 20629]

Belongs to ...

Münzkabinett
Kunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen

Literature ...

  • Forster, Albert von (1910/ 1980): Die Erzeugnisse der Stempelschneidekunst in Augsburg und Ph. H. Müllers. Leipzig/ ND Augsburg, Nr. 142 ( KVK)

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 20.10.2017]