museum-digitalbaden-württemberg

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Close

Search museums

Close

Search collections

Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Landesmuseum WürttembergAntikensammlung Archäologische Sammlungen [7.1]

Mumienporträt einer Frau (sog. Safranmädchen) (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)

Mumienporträt einer Frau (sog. Safranmädchen)

Description ...

Das Mumienporträt einer Frau (sog. Safranmädchen) in einem safranfarbenen Gewand ist ein typisches Beispiel für die seit der tiberischen Zeit hergestellten dünnen Holztafeln, die in das Kopfteil von Mumien eingebunden wurden. Auf der ca. 0,1 cm dicken Lindeholztafel wurde in enkaustischer Technik das Antlitz der Verstorbenen gemalt: Hierbei wurde Bienenwachs als Bindermittel verwendet und die Farbe heiß mit dem Pinsel auf den angewärmten Malgrund aufgetragen.
[Nina Willburger]

Material / Technique ...

Enkaustik auf Lindenholz

Measurements ...

H. 34,5 cm, B. 16 cm, Plattenstärke 0,1 cm

Created ...

... when: [about]

Relation to places ...

Go

Relation to time ...

Literature ...

  • Willburger, Nina (2007): Zeugnisse römischer Mumiendekorationen aus Ägypten. Ernst von Sieglin und seine Sammlung. In: Ägyptische Mumien. Unsterblichkeit im Land der Pharaonen. Ausstellungskatalog Stuttgart 2007–2008. Mainz, S. 231 ( KVK)
[Relation to time]
0000 - 0099
Created
0040 - 0050
-1 101

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 20.10.2017]