Etruskisches Thymiaterion (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)

Etruskisches Thymiaterion

Description ...

Die Etrusker statteten ihre Toten mit größtem Luxus und Nahrung aus, damit sie im Leben nach dem Tod den gleichen Komfort wie im Diesseits genießen konnten. Thymiateria (Räucherständer) wurden sowohl im Haushalt als auch in Heiligtümern verwendet, finden sich aber auch zahlreich in etruskischen Gräbern. Der gedrehte Schaft dieses detailliert gestalteten Thymiaterions mündet in einen aus Pferdebeinen gebildeten Fuß. Oben auf dem Rand des viereckigen Schalenrands sitzt in den Ecken je ein Vogel. Aus der Sammlung Heinrich von Scheufelen (ehem. Sammlung des Prinzen Christian August von Waldeck in Arolsen).
[Nina Willburger]

Material / Technique ...

Bronze

Measurements ...

H. 39,5 cm

Created ...

... when:

Relation to persons or bodies ...

Sucht Objekte zur Person Etrusker

Inventory number ...

[3.462]

Belongs to ...

Antikensammlung
Archäologische Sammlungen

Literature ...

  • Broszinski, Hartmut (Hrsg.) (2009): Antikes Leben. Ideal und Wirklichkeit, Schriften aus der Fürstlich Waldeckschen Hofbibliothek. Petersberg, S. 245, Abb. 25. ( KVK)

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 20.10.2017]