museum-digitalbaden-württemberg

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Close

Search museums

Close

Search collections

Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Museum UlmAlte Kunst [AR Ans. 1]

Ansicht von Ulm aus der Weltchronik von Hartmann Schedel, Nürnberg 1493 (Ulmer Museum CC BY-NC-ND)

Ansicht von Ulm aus der Weltchronik von Hartmann Schedel, Nürnberg 1493

Description ...

Die älteste Stadtansicht Ulms stammt aus der Nürnberger Chronik des Hartmann Schedel (1440-1514). Die so genannte "Schedel’sche Weltchronik" wurde von dem deutschen Arzt, Humanisten und Historiker 1493 in Nürnberg veröffentlicht und erschien in einer lateinischen und einer deutschen Fassung. In der Chronik wird die Geschichte der Welt von der Schöpfung bis zum Jüngsten Gericht erzählt, gegliedert nach den sieben Weltaltern (u.a. die Geburt Christi bis zur Gegenwart im Jahr 1493). Sie enthält 1809 Holzschnitt-Illustrationen, darunter 29 doppelseitige Stadtansichten und zwei Landkarten. Somit ist die Schedel’sche Weltchronik das am reichsten bebilderte gedruckte Buch des 15. Jahrhunderts. Unter den Illustrationen ragen die Stadtansichten nicht nur künstlerisch, sondern vor allem auch als historische Quellen heraus. Michael Wolgemut und sein Stiefsohn Wilhelm Pleydenwurff entwarfen die Holzschnitte, so auch die älteste Ansicht Ulms, gesehen von Süden. Sie gibt eine ungefähre Vorstellung vom Bauzustand der Stadt am Ausgang des 15. Jahrhunderts. Zu Füßen des überhöht dargestellten Michelsberges mit Michaelskapelle liegt die bedeutende Reichsstadt. Die vieltürmige Stadtmauer, die erst 1480/83 an die Donau vorgesetzt worden war, verleiht ihr ein wehrhaftes Aussehen. Dominant ist das Herdbruckertor rechts im Bild, das mit prächtigen Wandmalereien geschmückt ist und von dem aus eine Holzbrücke zur Donauinsel führt. Innerhalb der Stadt ist der Stumpf des Münsterturmes zu sehen, der erst im Jahr 1890 als höchster Kirchturm der Welt (161,53 m) fertiggestellt worden war. Rechts neben dem Münster ist das Ulmer Rathaus abgebildet.
Dauerleihgabe des Stadtarchivs Ulm.

Material / Technique ...

Holzschnitt auf Papier, koloriert

Measurements ...

H 19,8 cm; B 52,5 cm

Creation of reference ...

... who:

... when:

... where:

Relation to places ...

Go Go

Literature ...

  • Ulmer Museum [Hrsg.] (2005): Das alte Ulm. Grafik - Zeichnungen - Modelle. Ulm, S. 20f.
Map

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 20.04.2017]