museum-digitalbaden-württemberg

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Close

Search museums

Close

Search collections

Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Landesmuseum WürttembergArchäologische Sammlungen [o.Inv.]

Vogelförmige Tonfigur (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)

Vogelförmige Tonfigur

Description ...

Figürliche Objekte aus gebranntem Ton gibt es im süddeutschen Raum sowohl aus der Urnenfelderzeit als auch aus der Hallstattzeit. Da sich in ihrem Inneren häufig Tonkügelchen befinden, wird ihnen üblicherweise eine Funktion als Rassel zugewiesen. Vergleichbar mit anderen Geräusch verursachenden Objekten der Hallstattzeit, wie Klapperblechen, die an Gewandschließen oder Halsringen baumelten, gelten die Tonrasseln allerdings weniger als Kinderspielzeug, denn vielmehr als Unheil abwehrende Gegenstände. Zu dieser Zeit tauchen Vogeldarstellungen auf Ton- und Metallgegenständen vor allem in der Hallstattkultur Osteuropas auf. Die Verwendung von Vogelmotiven wird zumeist in Verbindung mit religiös motivierten Handlungen erklärt. Auch wenn ihre genaue Funktion ungeklärt bleibt, verweist ihr Auftreten in unserem Raum in besonderer Weise auf die weitreichenden Kontakte dieser Zeit.
Die abgebildete Figur aus der älteren Hallstattzeit wurde in Amstetten-Reutti gefunden.
[Thomas Hoppe]

Material / Technique ...

Keramik

Created ...

... when:

Found ...

... where:

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 20.10.2017]