museum-digitalagrargeschichte

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search "Image wall"
Topics Contact

Search

search

IFA-Museum Nordhausen

IFA-Museum Nordhausen

Montaniastraße 13

99734 Nordhausen

Tel: +49 3631 4 79 15 43

Als die IFA-Motorenwerke Nordhausen 1992 ihre Werkstore für immer schließen mussten, endete eine fast neunzigjährige Ära. Sie begann mit der Herstellung von Grubenloks und Rohölmotoren, setzte sich über den Schlepperbau fort und führte schließlich zum Ausbau des Werkes als größter ostdeutscher Dieselmotorenproduzent.
Wie kaum ein anderer Ort reflektiert der "IFA"-Standort die Geschichte des 20. Jahrhunderts in all ihren Facetten von der Gründerzeit bis zum Heute.
Jeden Donnerstag erwarten den Besucher mehr als 50 originalgetreu restaurierte Exponate. Darunter Gruben- und Feldbahnloks aus der O&K-Ära, komplette Schnittmodelle des legendären Famulus-Traktors und der Dieselmotoren der 14,5er- und 13,5er-Baureihe. An der sich drehenden Motor-Kurbelwelle bis zum Differentialgetriebe kann das Wirkprinzip auch heutiger Antriebstechnik anschaulich erklärt werden. Für Schüler und Studenten technischer Fachrichtungen eine ideale Bildungsstätte.