museum-digitalsachsen

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search "Image wall"
Topics Contact

Search

Museum ´Alte Pfarrhäuser´ Mittweida [G 005032]

Vollplastik (Museum ´Alte Pfarrhäuser´ Mittweida CC BY-NC-SA)

Vollplastik

Description ...

Entwurf zur ersten Konkurrenz des Niederwalddenkmals.
"Der erste Entwurf, ein vorherrschender Dreiecksbau, zeigt im Zentrum die Sitzfigur der Germania. Auf vorgelagertem Postament ist links die Figur des "Krieges", rechts die des "Friedens" konzipiert. Ein kleines, figurenreiches Postament am Sockel der Germania war als Huldigung für Wilhelm I. gedacht, die untere Mitte wird von der Rhein-Mosel-Gruppe eingenommen, über der sich die Hauptinschrift des Denkmals befindet. Durch die sitzende Germania-Figur ist die Komposition nur wenig höher als breit. Germania, auf einem Thronsessel sitzend, stellt ihr linkes Bein vor diesen und stützt sich mit der linken Hand auf die Lehne des Sessels. Mit der erhobenen Rechten ist sie im Begriff, sich die Kaiserkrone aufs Haupt zu setzen. "Germania krönt sich selbst" - ein kühner Gedanke Schillings, eine ungewöhnliche Konzeption." (Stephan, S. 184, Kat. Nr. 82)
Frauenfigur, sich selbst krönend, auf einem Thron sitzend & Germania, sitzend

Material / Technique ...

Gips / modelliert

Measurements ...

H: 72,5 cm / B: 31,5 cm / T: 30,5 cm

Created ...

... who:

... when:

... where:

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 29.04.2017]