museum-digitalsachsen

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Kreismuseum Grimma [V 30 K5]

Relief (Kreismuseum Grimma CC BY-NC-SA)

Lutherepitaph

Description ...

Luther-Epitaph. Auf der Platte ist Luther dargestellt, mit aufgeschlagener Bibel in den Händen. Er trägt einen Talar. Über seinem Kopf der Schriftzug: Pstis eram vivus Moriens ero mors tua papa Links im Bild: gehänge mit einem Wappen. Darauf ist das Lamm Gottes mit dem Kreuz abgebildet. Darunter die Jahreszahl 1549 und die Initialien IK, auf der rechten Seite Luthers Wappen. Im unteren Teil des Bildes durch eine Linie abgeteilt der Spruch: Nach Christi Geburt MD xlvi ihar den xvili. tag des Hornungs ist der selige Doctor Martinus Luther eyn Prophet des deutschen Landes seines Alters im lxiii. ihare zu Issleben in Got verscheiden. Der Rahmen ist in Form eines Renaissanceportales gestaltet mit Spitzgiebel und zwei Kugeln.
Luther, Martin & Bibel

Material / Technique ...

Holz & Kupfer / vergoldet

Measurements ...

B: 24,5 cm / L: 33,5 cm

...

... when:

... where:

Reformation

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 18.07.2017]