museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Technikforum BacknangGerberei [G3]

Entfleischmaschine (Techniksammlung Backnang CC BY)

Entfleischmaschine

Description ...

Die Rohhaut wird in der Gerberei über viele Arbeitsschritte zu Leder verarbeitet. Nach der Enthaarung der Haut werden beim Entfleischen das Unterhautbindegewebe und Fleischreste entfernt. In der handwerklichen Lederherstellung wurden dafür vom Gerber spezielle Werkzeuge (Scherdegen und Gerberbaum) verwendet. In der industriellen Gerberei wird dieser Arbeitsschritt von einer Maschine übernommen. Die ersten Maschinen zum Entfleischen der Häute mittels scharfer Messerwalzen wurden in den 1890er Jahren durch den amerikanischen Maschinenbauer Arthur Eastman Whitney (geb. 1847) entwickelt, der in Winchester/Massachusetts eine Firma für Lederverarbeitungsmaschinen besaß. Mit den von Whitney entwickelten Messerwalzen ist auch die um 1930 von der Bayerischen Maschinenfabrik F. J. Schlageter in Regensburg hergestellte Maschine ausgestattet. Die Rohhaut wird auf eine Gummiwalze aufgelegt und von einer Förderwalze an den rotierenden Schabemessern vorbeigezogen. Um die schräg laufenden Messerbändern schärfen zu können, ist an der Rückseite der Messerwalze eine Schleifvorrichtung angebracht. Die rund 2100 kg schwere Maschine stammt aus der ehemaligen Gerberei Balz in Calw.
Die Entfleischung der Rohhäute erfolgt heute großteils bereits im Schlachthof.

Material / Technique ...

Diverse Materialien

Measurements ...

L 330 cm, B 200 cm, H 170 cm

Created ...

... who:

... when: [about]

... where:

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Show a (probably) newer version of the object information

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 20.04.2017]