museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Technikforum BacknangSpinnerei [S 16]

Stoll Flachstrickmaschine Typ JB (Techniksammlung Backnang CC BY)

Stoll Flachstrickmaschine Typ JB

Description ...

Flachstrickmaschinen werden sowohl manuell wie auch mechanisch betrieben und können daher universell eingesetzt werden zur Produktion von Pullovern, Strickbekleidung, Babywäsche usw. Im Garnlabor der J.F. Adolff AG wurde die Stoll-Maschine für Musterungen und Entwicklung von Garnen und Gestricken eingesetzt.
Der 1847 geborene Mechaniker Heinrich Stoll gilt als bedeutender Pionier im Strickmaschinenbau. Die von ihm 1878 in Reutlingen gegründete Firma produzierte zunächst Handstrickmaschinen, die sich durch eine Vielzahl technischer Innovationen auszeichneten. Stolls Maschinen konnten deshalb in der aufstrebenden Textilindustrie schnell Verkaufserfolge erzielen. Stoll hielt viele Patente auf die Strickmaschinen seiner bis heute existierenden Firma. Seine erfolgreichste Erfindung war die 1892 patentierte Links-Links-Strickmaschine.

Material / Technique ...

Diverse Materialien

Measurements ...

H 170 cm, B 180 cm, T 80 cm

Created ...

... who:

... when:

... where:

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Show a (probably) newer version of the object information

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 13.06.2017]