museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Kulturhistorisches Museum Schloss MerseburgSonstige Bildwerke [2013/1434]

Karte der Gefürsteten GRAFFSCHAFT HEENEBERG, mit dem angränzenden FURSTENTH. COBURG u. andern GRAENZLAENDERN, nach authentischen Documenten und Nachrichten verf (Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg CC BY-NC-SA)

Karte der Gefürsteten GRAFFSCHAFT HEENEBERG, mit dem angränzenden FURSTENTH. COBURG u. andern GRAENZLAENDERN, nach authentischen Documenten und Nachrichten verfertigt, und in ihre Aembter eingetheilet. Herausgegeben von Homannischen Erben in Nürnberg. A.

Description ...

Die "Karte der Gefürsteten GRAFFSCHAFT HEENEBERG, mit dem angränzenden FURSTENTH. COBURG u. andern GRAENZLAENDERN, nach authentischen Documenten und Nachrichten verfertigt, und in ihre Aembter eingetheilet" wurde von J. G. Küsel gezeichnet, 1743 im Verlag der Homannischen Erben in Nürnberg herausgegebe und dem Meininger Hofrat Johann Jakob Zinck (1688-1743) gewidmet.
Sie zeigt oben links die Grafschaft Henneberg, deren Kreise farblich verschieden koloriert sind und das rotumrandete Gebiet, das zum Fürstentum Coburg gehört. Die Karte verzeichnet insbesondere wirtschaftliche Gegebenheiten. Der Titel der Karte ist zweisprachig wiedergeben, am oberen Rand deutsch, am unteren französisch. Der rechte Rand ist oben ausgefüllt mit der Legende, die in Rokokoelemente gefasst, die die auf der Karte verzeichneten Ortschaften sowie Berg- und Hüttenwerke, Steinbrüche u.a. erklärt. In der unteren rechten Ecke ist eine aufwendig gestaltete Szenerie mit antiken Göttern gestaltet, die um eine Tafel mit einem lateinischen Text zur Karte angeordnet sind, welche vier Wappen (u.a. das kursächsische und das Hennebergische) trägt. Darüber schweben drei Putten, die mit Bändern verbundene Kursächsische-Doppelwappen halten.
Das Kartenbild wird umrandet von einer gelb gefassten Leiste mit der Gradeinteilung der geographischen Koordinaten.

Material / Technique ...

Papier; Kupferstich, koloriert

Measurements ...

56,4 x 66,3 cm Blattmaß51,8 x 57,9 cm Druckplatte

Published ...

... who:

... where:

Creation of reference ...

... who:

... when:

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Show a (probably) newer version of the object information

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 22.04.2017]