museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Landesmuseum für Vorgeschichte HalleIlsenhöhle Ranis, Saale-Orla-Kreis (um 40.000 Jahre vor heute) [HK 78:1127]

Pfriem aus der Ilsenhöhle bei Rains (Schicht 3) (Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt - Landesmuseum für Vorgeschichte RR-F)

Knochenpfriem mit Griffstück aus der Ilsenhöhle bei Ranis (Ranis 3)

Description ...

In der Ilsenhöhle und davor - unter dem ehemaligen Felsüberhang - lagen einzelne knöcherne Pfrieme, wie z.B. dieser mit Griffstück. Es waren unentbehrliche Werkzeuge (Vorstecher- und Nähpfrieme) für die Herstellung und Ausbesserung von Kleidung, die für das Überleben in den damals einzeitlichen Breiten nötig war. Vielleicht wurden im konkreten Fall lediglich zerschlissene Kleidungsstücke geflickt.

Material / Technique ...

Knochen/geschliffen

Relation to places ...

Go

Literature ...

  • Müller-Beck, H. (2004): Die Ilsenhöhle unter Burg Ranis (Kreis Pösneck). In: H. Meller (Hrsg.), Paläolithikum und Mesolithikum. Kataloge zur Dauerausstellung im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle Bd. 1, Halle (Saale), 201-216..
[Relation to time]
-250000 - -40000
Created
-250000 - -40000
-250001 -39998

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Show a (probably) newer version of the object information

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 10.08.2014]