museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Museum SchPIRAJudaica (Dauerausstellung) [E 01/11-002; E 01/11-188]

Straßburger Lilienpfennig, nach 1334; Florentiner Goldgulden, 1335/36 (GDKE, Landesamt für Denkmalpflege, Außenstelle Speyer CC BY-NC-SA)

Straßburger Lilienpfennig, nach 1334; Florentiner Goldgulden, 1335/36

Description ...

Die im Synagogen-Areal gefundenen Münzen verdeutlichen die internationalen Tätigkeiten von jüdischen Kaufleuten und Geldwechslern. Anders als ihre christlichen Zeitgenossen waren jüdische Männer und Frauen in der Regel des Lesens und Schreibens sowie mehrerer Fremdsprachen mächtig. Sie handelten Waren und Wissen über weite Strecken mit Glaubensbrüdern aus anderen Ländern. Der silberne Pfennig mit Lilie im Perlenkreis stammt aus Straßburg und war im pfälzischen Raum verbreitet. Der weitaus wertvollere Goldgulden zeigt auf der Vorderseite eine heraldische Lilie, das Wappen von Florenz, sowie die Aufschrift "FLORENTIA". Auf der Rückseite ist der Schutzpatron der Stadt, Johannes der Täufer, zu erkennen sowie die Aufschrift "S IOHANNIS B". Florentiner Gulden verbreiteten sich seit dem 13. Jahrhundert auch durch jüdische Handelsbeziehungen in ganz Europa. Der Wert der Goldmünze ist mit einem Bündel heutiger Eurobanknoten vergleichbar. Der Verlust des Geldstücks hat den einstigen Besitzer sicher hart getroffen.

Material / Technique ...

Gold

Created ...

... when:

Relation to time ...

Literature ...

  • Historischer Verein der Pfalz - Bezirksgruppe Speyer (2004): Die Juden von Speyer. Speyer
Map
[Relation to time]
0500 - 1500
Created
1335
499 1502

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Show a (probably) newer version of the object information

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 13.06.2017]