museum-digitaldeutschland

Deutschlandweit
Agrargeschichte
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Hessen
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Ostwestfalen-Lippe
Rheinland
Rheinland-Pfalz
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Thüringen
Westfalen
Home
Museum Search museums
Collection Search collections
Object
All objects Advanced search Timeline "Image wall"
Topics Contact

Search

Landesmuseum WürttembergKunst- und Kulturgeschichtliche Sammlungen Kostüme, Textilien und moderne Textilkunst [1999-117 b]

Culotte (Landesmuseum Württemberg, Stuttgart CC BY-SA)

Culotte

Description ...

Um 1700 begann man in Europa Seidenstoffe mit völlig neuartigen Mustern zu weben. Die skurrile Kombination der Dekore aus ornamentalen Phantasiegebilden, Blumen und amorphen Formen führte dazu, dass die Gruppe dieser heute höchst modern wirkenden Stoffe in der Forschung als "Bizarre Seiden" bezeichnet wurden. Gewebe in dieser Musterung sind gesuchte Sammlerstücke, daraus gefertigte Kleidungsstücke eine große Seltenheit. Mit dem auffälligen Muster und den kräftigen Farben führt uns die Hose vor Augen, wie sehr wir heute bei der Beurteilung von gesellschaftlich angemessener Herrenkleidung von den geschlechtsspezifischen Einteilungen ausgehen, die sich im 19. Jahrhundert etabliert und zu einem äußerst reduzierten Formen- und Farbkanon geführt haben.
Erworben aus Lotto-Mitteln.
[Rainer Y]

Material / Technique ...

Seide (Lampas, broschiert), Leinenfutter, Leder

Measurements ...

Gesamtlänge 67 cm, Taillenweite 98 cm

Created ...

... when: [about]

... where: [probably]

Relation to time ...

[Relation to time]
1700 - 1799
Created
1720
1699 1801

Larger image and pertaining information

Objectinformation for printing (PDF)

Show a (probably) newer version of the object information

Did you encounter something wrong? Do you know more? Any remarks?

Usage and citation
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.

[Last update 20.10.2017]